Kaiserin Elisabeth Museum

Kaiserin Elisabeth Statue

Bis heute gilt Prinzessin Sissi als eine der schönsten Frauen ihrer Zeit. Zu Lebzeiten war Elisabeth als Königin von Ungarn und Kaiserin von Österreich als liberaler Schöngeist bekannt, der politisch, sportlich und musisch engagiert war. Als emanzipierte Rebellin und Gattin des Kaiser Franz Joseph I. geht Sissi ebenfalls in die Geschichte ein. Nach dieser Hochzeit verbrachte das vierte Kind eines bayerischen Herzogs sowie einer bayerischen Herzogin viel Zeit am Starnberger See und in Possenhofen, um sich fernab des Wiener Hofzeremoniells zu entspannen. Hier erholte sich die Kaiserin beim Reiten oder auf Ausflügen zur nahe gelegenen Roseninsel. Das Leben der 1837 geborenen Prinzessin endete im 1898 durch ihre Ermordung in Genf.

Das Museum befindet sich im Bahnhof Possenhofen

Zum Andenken an diese Frau und ihr bewegtes Leben wurde in Possenhofen am Starnberger See das Kaiserin Elisabeth Museumm eingerichtet. Der historische Bahnhof Possenhofen aus der Gemeinde Pöcking widmet sich dem Leben dieser beeindruckenden Frau, über das Besucher im hiesigen historischen Königsalon spannende Einblicke erlangen. Schritt für Schritt informiert die Ausstellung über die einzelnen Lebensabschnitte der Kaiserin Elisabeth – von ihrer Kindheit in Possenhofen über ihr Schaffen als Monarchin bis hin zu ihrer Ermordung am Genfer See. Aber auch der Ausstellungsort, dieser Bahnhof, ist eng mit dem Leben von Kaiserin Sissi verbunden. König Ludwig II. von Bayern ließ den Bahnhof im Jahr 1865 erbauen und eröffnen. Nur vier Jahre später traf Sissi zum ersten Mal mit ihrem Salonwagen in Possenhofen ein, um im prachtvollen mit Stuck dekorierten Wartesalon zu verweilen. Anschließend setzte Kaiserin Elisabeth die Reise mit einer Kutsche zum Schloss Possenhofen fort, um zum Ufer des Starnberger Sees zu gelangen.

Das i-Tüpfelchen des Museums-Besuchs: Eine Wanderung auf dem Kaiserin Elisabeth Rundweg

Das Schloss Possenhofen ist etwa zehn Minuten vom gleichnamigen Bahnhof entfernt. Die Roseninsel, an der die Kaiserin ebenfalls großen Gefallen fand, ist vom Bahnhof Possenhofen aus in rund 30 Minuten erreichbar. All diese Sehenswürdigkeiten dürfen Besucher auf dem so genannten Kaiserin Elisabeth Rundweg erkunden, der einen Exkurs zum Kaiserin Elisabeth Museum als besonderes Highlight krönt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Für Besucher steht das Kaiserin Elisabeth Museum zwischen Mai und Oktober von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 12 Uhr bis 18 Uhr offen. Kinder bezahlen ein Eintrittsgeld von einem Euro. Der ermäßigte Preis bzw. der Eintritt für Gruppen beläuft sich auf drei Euro. Erwachsene müssen mit Eintrittskosten von vier Euro rechnen.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung